Gabionensäulen

Zeigt alle 5 Ergebnisse

Gabionensäulen

Die Gabionensäulen lassen sich individuell kombinieren – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: ob solitär als Dekoration im Außenbereich, als Pfosten für Holzelemente, Doppelstab- oder Sichtschutzgitter oder in Verbindung mit zwei parallel laufenden Gittern als Steinwand.

Die Gabionenelemente sind sehr beliebte architektonische Stilelemente. Sie glänzen durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Designs. Die Gabionen Säulen haben eine Maschenweite von 50/200 mm und werden mit einer Drahtstärke von 8/6 mm gefertigt. Jede Säule aus Gabionen wird in einem Stück gewickelt und mit Schweißpunkten zwischen jedem waagerechten Draht unlösbar verschlossen.

Eine hochwertige Verarbeitung und die Feuerverzinkung der Oberfläche nach DIN EN ISO 1461 garantieren eine lange Lebensdauer.

Einsatzmöglichkeiten:
– zur Einfriedung des Grundstücks
– als Terrassen-Trennwand
– als Sicht- & Windschutz im Außenbereich
– als Carport-Umkleidung
– als Abgrenzung für Mülltonnenstellplätze
– als architektonisches Element im Außen-/ Innenbereich

Hochwertige Gabionen Säulen von Gabionen-Steinkorb.de

Gabionen werden seit vielen Jahre als eines der beliebtesten, architektonischen Stilelemente genutzt. Sie sehen nicht nur sehr elegant aus, sondern bieten auch sehr vielseitige Einsatzmöglichkeiten und verschiedene Designs. Die Gabionen Säulen lassen sich individuell kombinieren – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt: ob solitär als Dekoration im Außenbereich, als Pfosten für Holzelemente, Doppelstab- oder Sichtschutzgitter oder auch in Verbindung mit zwei parallel laufenden Gittern als Steinwand.

Mit einer Maschenweite von 50/200 mm werden die Säulen mit einer Drahtstärke von 8/6 mm gefertigt. Jede Säule wird in einem Stück gewickelt und mit Schweißpunkten zwischen jedem waagerechten Draht unlösbar verschlossen.

Eine hochwertige Verarbeitung und die Feuerverzinkung der Oberfläche nach DIN EN ISO 1461 garantieren eine lange Lebensdauer.

Einsatzmöglichkeiten:
– zur Einfriedung des Grundstücks
– als Terrassen-Trennwand
– als Sicht- & Windschutz im Außenbereich
– als Carport-Umkleidung
– als Abgrenzung für Mülltonnenstellplätze
– als architektonisches Element im Außen-/ Innenbereich

Was muss beim Aufbau der Gabionen beachtet werden?

Zuerst muss festgelegt werden, für welchen Zweck die elegante Steinwand benötigt wird. Hierbei unterscheiden wir primär in breite und tiefe oder hohe und schmale Steinkörbe. Wenn Sie wissen, wie der Aufbau gestaltet werden soll, dann muss das Fundament geplant werden. Welches Fundament benötigt wird hängt von drei Faktoren ab: der Breite, der Höhe sowie der Beschaffenheit und Tragfähigkeit des Untergrunds. Als Faustregel kann man sich folgendes merken: Wenn die Steinkorbwand höher als 100 cm oder schmaler als 30 cm ist, dann ist ein stabiles Fundament zwingend nötig.

Das Fundament dient in erster Linie der Standfestigkeit und muss Windböen, Sturm und anderen wetterbedingten Einflüssen standhalten. In den meisten Fällen werden Betonfundamente gegossen, wobei auch andere Fundamente, wie beispielsweise Schotterfundamente, Eisen- oder Hartholzpfähle und Geovliesmattenfundamente genutzt werden können.

In wenigen Ausnahmen können die Gabionen auch ohne Fundament aufgestellt werden. Zu diesen Ausnahmen können Hochbeete und ggf. auch Mauern zählen. Im Fall eines Hochbeetes hat man meist flache und breite Steinkörbe, die keiner großen statischen Belastung ausgesetzt sind, ebenso wie bei Steinkorbmauern, die als Sicht- oder Lärmschutz verwendet werden. Es ist in jedem Fall sinnvoll, den Rat eines Fachmanns hinzuzuziehen. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Produkten und geben Ihnen wichtige Informationen mit auf den Weg.

Fundamente vorbereiten und Gabionen Säulen einsetzen

Wenn feststeht, wie die Steinkörbe aufgestellt werden sollen, geht es an die Vorbereitung des Untergrundes. Wichtig ist eine gerade und feste Oberfläche, in die das Fundament eingebracht werden kann. Damit der Abstand der Gabionen Säulen perfekt ist, raten wir Ihnen, die untere Drahtmatte bereits vor dem Einlassen in das Fundament einzuspannen. Jetzt kann das Fundament perfekt positioniert aushärten. Bei Betonfundamenten ist es ratsam, sich die Wettervorhersage anzusehen und sich zwei bis drei Tage ohne Regen oder starken Wind auszusuchen. So kann der Beton schnell aushärten und die Gabionen Säulen bleiben in ihrer fixierten Position.